Skip to content

[Video] Foo Fighters – “Something From Nothing”

20. Oktober 2014
by
Foto: Ringo Starr / Sony Music

Foto: Ringo Starr / Sony Music

Darf natürlich auch nicht fehlen: Die Vorab-Single des kommenden Foo Fighters Albums Sonic Highways. Something in Nothing ist allerdings nicht der ganz große Wurf und nährt eher noch meine Sorgen, nachdem mich auch Grohls Sound City Experiment sowohl in Film- als auch in Soundtrack-Form kalt gelassen hat.

Aber wir wollen ja nicht meckern, bevor wir das Album auch nur einmal gehört haben. Vielleicht haben die Foos mit ihrem Experiment, jeden Song in einer anderen Stadt aufzunehmen, ja auch gute alte Saiten aufgezogen. Live gibt es die Foo Fighters als Headliner bei Rock am Ring und Rock im Park zu sehen. Wenn es also doof läuft, kriegen wir vor dem Festival Anfang keine weiteren Deutschland-Termine genannt. Schaun mer mal.

[Free Download] Sleater-Kinney – “Bury Our Friends” + Tourdaten

20. Oktober 2014
Sleater-Kinney - "No Cities To Love" (Sub Pop / VÖ: 19.01.15)

Sleater-Kinney – “No Cities To Love” (Sub Pop / VÖ: 19.01.15)

Die Breaking News des Tages hat mir natürlich auch ein Lächeln ins Gesicht getrieben: Sleater-Kinney veröffentlichen ein neues Album. No Cities To Love erscheint im Januar bei Sub Pop. Und den neuen Song Bury Our Friends gibt es ebenfalls gleich dazu, gegen Angabe Eurer E-Mail-Adresse.

Und noch dazu gibt es Tourdaten. Wie Weihnachten! Tickets für das Berlin-Konzert bekommt Ihr ab Mittwoch exklusiv bei der eventimafia und ab Freitag überall im VVK. Das lief bei der letzten Tour definitiv noch anders…

18.03. – Berlin, Postbahnhof
19.03. – (NL) Amsterdam, Paradiso
21.03. – (B) Antwerpen, Trix

Mal schauen, ob die Reunion länger hält als das gute Intermezzo mit Wild Flag. Hier ist der erste Höreindruck (alternativ auf soundcloud): Weiterlesen…

[Video] Turbine Stollprona live @ Mespotine Sessions

19. Oktober 2014
Turbine Stollprona live @ Rotormania 2014 (Foto: Björn Mager)

Turbine Stollprona live @ Rotormania 2014 (Foto: Björn Mager)

Über die Musik von Freunden schreiben ist immer super schwierig. Allein deshalb war hier noch nie die Rede vom Turbine Stollprona Vinyl-Debüt, das nicht nur superschön aussieht, sondern auch feinen proggy Postrock bereithält. Die Jungs proben im guten alten ORWO-Haus in Berlin, aber erst im April diesen Jahres habe ich sie endlich live im Schokoladen gesehen.

Nachdenkliche Stücke von spaßigen Typen, weniger Verzerrung als man bei der Genre-Beschreibung erwarten könnte, dafür ein schönes Maß an Tiefe. Gesang gab es bis vor Kurzem noch eher sporadisch zu hören, doch mittlerweile setzt die Band immer häufiger eigene Lyrics oder Chöre ein. Natürlich könnt Ihr Euch die nicht ganz vollständigen Demos in der soundcloud reintun. Ihr solltet sogar unbedingt die wirklich bildhübsche 12″ bestellen, auf der ein weiterer Song enthalten ist. Aber eigentlicher Anlass für dieses Posting ist die neue Session, die die Jungs im Sommer in Leipzig aufgenommen haben.

Die Mespotine Sessions kannte ich bislang noch gar nicht. Die Sessions kommen im Podcast-Format inkl. Interview-Schnipseln und auch wenn das Interview ein paar Schnitte mehr vertragen hätte, möchte ich Euch die einstündige Aufnahme sehr ans Herz legen – alles neue Songs! Einen Eindruck bekommt Ihr hier: Weiterlesen…

[Stream] Tides From Nebula – “Live Sessions” + Tourdaten

16. Oktober 2014
Tides From Nebula - "Live Sessions"

Tides From Nebula – “Live Sessions”

Tides From Nebula machen im letzten Quartal mehr als eine richtig große Runde über den ganzen Kontinent. Die Liste der Bands, mit denen sie unterwegs sind, würde den Rahmen hier sprengen, zeigt aber nur, wie gut es für die Warschauer Instrumental-Rock-Band läuft.

Ende August hat die Band ein Live-Aufnahmen bei bandcamp veröffentlicht, die Ihr kostenlos streamen und digital erwerben könnt. Den Tourplan seht Ihr unten.

24.10. – Oberhausen, Kulttempel
25.10. – (B) Hasselt, Muziekodroom
27.10. – (CH) Aarau, Kiff
29.10. – (AT) Gleisdorf, Kulturkeller
31.10. – München, Feierwerk Weiterlesen…

[Video] The Smith Street Band – “Surrender”

8. Oktober 2014
Screenshot: The Smith Street Band - "Surrender"

Screenshot: The Smith Street Band – “Surrender”

Beim Gedanken an das neue Album Throw Me In The River der Smith Street Band steigt in mir ein Gefühl auf, das mich ans Kino erinnert – ich kenne den Film und muss mich kurz vor der Pointe zusammenreißen, nicht aufzustehen und laut loszurufen: “Ey, das wird gleich sooo witzig!” Denn das Muster des Albums läuft bei mir seit einer Woche rauf und runter. Und was soll ich sagen. Das wird sooo gut!

Die Vorbestellung mit den verschiendensten Bundle-Kombis ist schon bei finestvinyl oder im Uncle M Shop (Frisbees!) möglich. Und die Tourdaten, ob als Headliner oder im Vorprogramm der Menzingers in wenigen Tagen, sind Pflichttermine! Hier das neue Video zur Vorab-Single Surrender: Weiterlesen…

[Video] Antemasque – “In The Lurch” (live)

6. Oktober 2014
by
Cedric Bixler-Zavala, Dave Elitch & Omar Rodríguez-López sind Antemasque

Cedric Bixler-Zavala, Dave Elitch & Omar Rodríguez-López sind Antemasque

Heute spielen Antemasque in Berlin, morgen in Hamburg. Oh, das klingt gut.

[Tourdatenupdate] Nick Cave, Kalle Mattson & The Naked Hands

6. Oktober 2014

Nick Cave, der alte Gummibaum, hat Solo-Daten für das nächste Jahr angekündigt und gleichzeitig, sagt er, dass seine Begleitband aus Bad Seeds Mitgliedern bestehen wird. Nun gut. Etwas hibbelig macht mich das nach dem sehr tollen letzten Album aber schon, weil ich ihn mit doch gern anschauen würde. Wenn ich nicht gleich zum VVK-Start vor Preisschock vom Stuhl rutsche… Heute ab 10 Uhr gibt es Tickets für die Termine in Deutschland:

06.05.15 – Berlin, Friedrichstadtpalast
07.05.15 – Stuttgart, Liederhalle
09.05.15 – (B) Brüssel, Cirque Royale
10.05.15 – (B) Brüssel, Cirque Royale
16.05.15 – (NL) Den Haag, World Forum
17.05.15 – (NL) Den Haag, World Forum

Kalle Mattson war in diesem Jahr schon zwei Mal in Europa unterwegs – im Dezember geht es auf eine neue Runde. Seltsamerweise sind aber erst zwei Termine aufzutreiben gewesen. Der Kanadier wird aber unmöglich für so einen Kurz-Trip die lange Reise auf sich nehmen. Da kommt bestimmt noch mehr:

05.12. – Berlin, Antje Öklesund
06.12. – Ludwigshafen, Gesellschaftshaus

Und zum Schluss noch eine traurige Nachricht: The Naked Hands hören auf. Das Dresdener Duo hat mit 2 EPs voll von schöner Gitarrenmusik für grinsende Gesichter gesorgt. Leider habe ich es nie geschafft, sie live zu sehen. Das versuche ich, auf den Abschieds-Konzerten nachzuholen.

09.10. – Leipzig, Kulturlounge
10.10. – Berlin, White Trash
11.10. – Witzenhausen (Bei Kassel), Der Club
16.11. – Dresden, Beatpol (w/ The Datsuns)
17.12. – Dresden, Groovestation (Abschiedskonzert)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 37 Followern an