Skip to content

[Video] The Joy Formidable – „The Last Thing on My Mind“

27. Januar 2016
The Joy Formidable live on stage (Foto: Ariel Martini / flickr / CC-BY-NC-ND)

The Joy Formidable live on stage (Foto: Ariel Martini / flickr / CC-BY-NC-ND)

The Joy Formidable sind zurück. Ihr neues Album Hitch erscheint am 25. März und auch wenn noch keine Daten in Festland-Europa veröffentlicht wurden, können wir davon ausgehen, dass sie im Laufe des Jahres wohl auch bei uns vorbeischauen werden.

Die erste Single der Waliser Band, The Last Thing on My Mind, wird von einem bemerkenswerten Video und einem nicht weniger bemerkenswerten Beitrag auf guardian.com begleitet, in dem Sängerin Ritzy Bryan mehr sexuelle Vielfalt in medialen Darstellungen fordert. „Wenn nur Frauen sexualisiert und als Objekte der männlichen Begierde dargestellt werden, ist das beschränkt, schädlich und, offen gestanden, langweilig“, schreibt sie, mal ganz frei übersetzt.

The male gaze is well represented in videos: we see plenty of female nudity, statistically more than male nudity. What we don’t see very often is men and women as equal in their nudity and sensuality, without a power struggle. It’s a lot to cover in a single music video, but showing a different side of male sensuality is one part of the conversation.

Also los geht’s! Hier lest Ihr den Rest des Beitrags, und hier seht Ihr das neue Video:

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: