Skip to content

[Video] Sleater-Kinney – „No Cities To Love“

16. Januar 2015
Screenshot: Sleater-Kinney - "No Cities To Love"

Screenshot: Sleater-Kinney – „No Cities To Love“

Ab heute zu haben: No Cities To Love von Sleater-Kinney! Und das musst du erst mal bringen, nach 9 Jahren Band-Pause zehn Songs zusammenzustellen, die keinen Hänger erlauben und von von vorne bis hinten ein absolut unterhaltsames Album abgeben – sehr cool! Zusammen mit den Decemberists und Olli Schulz fängt dieses Jahr also mit richtig guten Releases an.

No Cities To Love könnt ihr nur noch wenige Tage in voller Länge streamen. Dafür gibt es zum Release-Tag ein lustiges Video, in dem zahlreiche Freunde und Weggefährtinnen den Titeltrack „performen“ – Sarah Silverman und J Mascis eingeschlossen. Wer ist die Air-Drummerin? Die ist cool.

Noch gibt es Tickets für die wenigen Europa-Termine im März. Das Video gibt es hier:

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: