Skip to content

[Tourdatenupdate] The Notwist, James Vincent McMorrow, War On Drugs

3. Mai 2014

The Notwist, eine dieser undefinierbaren Bands und doch doch unbestrittenen Größen. Mir fehlt häufig der Zugang und Elektronik ist für mich ohnehin so schwer zu greifen, sodass ich ihr regelmäßig mit verschränkten Armen und Hochmut gegenüber trete. Was sollen die Schräubchen schon ausrichten können, wenn wir die Verstärker aufreißen können, denke ich dann, und weiß, dass ich Unrecht habe. Weil ihr da ja erfahrungsgemäß klüger seid und wahrscheinlich völlig zurecht die aktuelle Notwist abfeiert, habe ich hier mal die Daten aufgenommen. Als Ermutigung an mich selbst, mich mal mehr mit den Bayern auseinanderzusetzen. Die Info zu den Konzerten hattet ihr wahrscheinlich eh nicht nötig.

25.05. – Berlin, Astra (ausverkauft)
26.05. – Berlin, Astra
27.05. – Hamburg, Laeiszhalle
28.05. – (NL) Amsterdam, Melkweg
21.06. – Duisburg, Traumzeitfestival
22.06. – (NL) Best Kept Secret Festival
28.06. – (CH) St. Gallen Open Air (ausverkauft)
11.07. – Rüsselsheim, Phonopop Festival
12.07. – (B) Brügge, Cactus Festival
15.07. – Karlsruhe, Zeltival
16.07. – Bremen, Schlachthof
17.07. – Hamburg, Fabrik
18.07. – (B) Dour Festival
19.07. – Melt! Festival
31.07. – (CH) Zürich, Lethargy Festival
01.08. – (AT) Wien, Arena
02.08. – (PL) Katowice, OFF Festival

James Vincent McMorrow hat Deutschland mit Post Cavalier im Rücken ja schon im Frühjahr beehrt. Betrachten wir die Herbst-Termin also als Wiedergutmachung für die hiorzulande ziemlich dünne Festival-Ausbeute, die der Ire uns anbietet.

28.06. – (NL) Down The Rabbit Hole Festival
27.07. – (CH) Nyon, Paleo Festival
16.08. – (B) Pukkelpop

07.10. – Hamburg, Kampnagel
09.10. – Berlin, Huxleys Neue Welt
11.10. – Köln, Gloria
14.10. – (NL) Utrecht, Tivoli Vredenburg Grote Zaal
16.10. – München, Theaterfabrik

Für manche war ja die Kurt Vile Platte 2013s Album des Jahres und Vile der Mann der Stunde. Seine Ex-Band möchte nun nachziehen und hat Lost In The Dream veröffentlicht. Das Album betouren War On Drugs ausführlich und Menschen, deren Musikgeschmack ich vertraue, haben sie mir ans Herz gelegt. die Empfehlung gebe ich gerne weiter. 

15.05. – Köln, Gebäude 9
16.05. – Hamburg, Uebel & Gefahrlich
23.05. – Berlin, Bi Nuu (ausverkauft)
24.05. – (NL) Utrecht, LGW
25.05. – (B) Brüssel, Botanique (ausverkauft)

20.06. – Duisburg, Traumzeit Festival
21.06. – (NL) Best Kept Secret Festival
15.08. – (B) Pukkelpop

28.10. – (NL) Amsterdam, Paradiso
31.10. – (CH) Zürich, Kaufleuten
01.11. – (LUX) Luxemburg, Rockhal
27.10. – Berlin, Heimathafen Neukölln

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: