Skip to content

[Tourdatenupdate] The Baboon Show, Cody & The Boatsmen

24. Januar 2013

Heute mal eine Skandinavien-Ausgabe!

Selten habe ich so begeisterte Live-Reviews gelesen wie über die – angeblich – sauwilden Shows von The Baboon Show. Am Freitag bringen sie bereits ihr fünftes Album namens People’s Republic Of The Baboon Show Formerly Known As Sweden raus. Die Band geht ausführlich auf Tour und das will ich mir nicht entgehen lassen (UPDATE Korrekturen via):

05.04. – Hamburg, Hafenklang
06.04. – Bremen, Schlachthof Lübeck, Treibsand
08.04. – Berlin, Schokoladen
09.04. – Braunschweig, Nexus
10.04. – Köln, Sonic Ballroom
11.04. – Dortmund, FZW
12.04. – Nürnberg, MUZ Club
13.04. – Würzburg, Immerhin
15.04. – Aulendorf, Irreal Bar
16.04. – Freiburg, Slow Club
17.04. – Stuttgart, Wagenhallen
18.04. – (CZ) Prag, Popocafepetl Újezd
19.04. – Dresden, Chemiefabrik
20.04. – Lübeck, Treibsand Bremen, Lila Eule

17.05. – Rostock, Riot in my heart Festival
18.05. – Eichstätt, Open Air am Berg
19.05. – Hünxe, Ruhrpott Rodeo

Deutlich besinnlicher dürfte es bei CODY zugehen, deren Album Fractures am 1. Februar auch in Deutschland veröffentlicht wird. Folgt man der Vorab-Single Mirror, machen CODY melancholische Pop-Musik. Dass CODY aber für „Come On Die Young“ stehen soll, verrät Leichen im Keller. Mal gucken, was das wird, wenn die sieben Dänen auftreten:

20.03. – (CH) Zürich, Bar Rossi
21.03. – (CH) Nyon, La Paronthese
22.03. – (CH) Bern, Musigbistrot
24.03. – Hamburg, Übel & Gefährlich
25.03. – Dresden, Jazzclub Tonne
26.03. – München, Innen.Aussen.Raum
12.04. – Osnabrück, Popsalon (w/ Retro Stefson, Sophie Hunger, u.v.a.)

Der Frontmann von The Boatsman trägt den schönen Namen Håkan Ficks und ist seines Zeichens Bassist von The Durango Riot. An den Drums von The Boatsmen sitzt sein Bruder Martin. Und zusammen mit den Gitarristen Johan Söderberg und Jonatan Klaasen bringen die, nun ja… die Ficks‘ am 8. Februar ein erstes nach der Band benanntes Album heraus. Hier sind die ersten Live-Termine (UPDATE 10.03.):

12.04. – Köln, Sonic Ballroom
13.04. – Karlsruhe, Alte Hackerei
16.04. – Hamburg, Marx
17.04. – Berlin, Wild At Heart
19.04. – Freiburg, Slowclub
20.04. – Aalen, Frapé

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: