Zum Inhalt springen

We vs. Death

24. Juni 2009

Immer wieder erweist sich die VISIONS als Fundgrube für den einen oder anderen DL im Netz. Die Band We vs. Death aus den Niederlanden hat in der Ausgabe Nr. 195 nun mit dem Album A Black House, A Coloured Home den Titel „Demo des Monats“ abgestaubt.

We vs. Death (Foto: Maarten Houwer)

We vs. Death (Foto: Maarten Houwer)

Der instrumentale Postrock, den man da zu hören kriegt, liegt irgendwie zwischen Sigur Rós und Thrice zu Vheissu-Zeiten. Keine schlechten Referenzen und ihr habt mehr als nur eine Gelegenheit, im Netz einmal reinzuhören.

Die Band hat sich dem Creative-Commons-Gedanken verschrieben und ermöglicht allen Interessierten den kostenfreien Download in hoher Qualität, genauso wie das Recht zur Weitergabe und zur Bearbeitung – unter der Bedingung, dass keine kommerziellen Zwecke verfolgt werden. Die präzisen Bedingungen findet ihr hier beschrieben. Parallel dazu könnt ihr ihre Werke auch in physischer Form erwerben – das o.g. Album kommt in einem ungewöhnlichen „Umschlag“ mit Postkarten, Booklets und einem Poster. Das Paket kostet übrigens 10 Euro (und trotzdem geht dort niemand pleite, lieber Herr Gorny).

Auf der Homepage gibt es Hörproben, keine ganzen Alben, Songs von allen Veröffentlichungen der Band seit 2001. Wenn ihr Gefallen findet, könnt ihr euch die gesamte, unter CC-Lizenzen stehende Discografie über den Torrent-Service mininova herunterladen.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: