Zum Inhalt springen

„Sound of Revolution“

5. Mai 2009

Die EU-Kommission gibt eine CD heraus, auf der 20 Songs versammelt sind, welche die Wende 1989 in Europa begleitet haben. Und diese CD ist kostenfrei erhältlich. Das ist eine gute Nachricht. Nein, weder die Scorpions noch David Hasselhoff sind mit von der Partie. Das ist eine noch bessere Nachricht!

Ich würde gerne mehr Infos über die Tracklist verlieren, aber auf den Seite der EU-Kommission lässt sich dazu schlicht nichts finden. Einizges auffindbares Audio-File ist diese Fahrstuhlversion der Europahymne, die Jazz sein soll. Also muss ich erst einmal mit den Infos der Berliner Zeitung und des Tagesspiegels vorlieb nehmen:

Unter anderem ist Tamara Danz darauf.

Nicht so spannend? Nagut. Ich habe mir die im Tagesspiegel erwähnten „Herbst in Peking“ mal angeschaut und man kann ja einfach mal eine kurze Zeitreise ins Jahr 1990 (wenn der YouTube-Kommentar stimmt) wagen.

Der Song ist für die DDR-Zeit und -Zustände auf jeden Fall mutig. Wurde auch prompt mit Aufrtrittsverbot belegt, sagt der Tagesspiegel. Glaub ich.

Die CD Sound of Revolution, auf der bestimmt die eine oder andere skurrile Perle zu finden sein wird, kann kostenlos per E-Mail bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin bestellt werden.

Randnotiz: Laut BLZ haben alle Major-Labels die Veröffentlichung abgelehnt. Eine Begründung war, dass das Projekt kommerziell uninteressant sei. Hamse Recht. Und die Kommission hat mit der Veröffentlichung ein bisschen Herz für Kultur bewiesen. Das ist nett. Danke, liebe Kommissare.

UPDATE: Vielen Dank an Leonidas für den Link zur PM der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Dort gibt es auch die Tracklist zu sehen.

4 Kommentare leave one →
  1. Martin permalink
    6. Mai 2009 19:33

    na das ist doch mal eine perle der musikgeschichte. so schlecht klingt das ganze ja gar nicht, vor allem die outfits sind der hammer

  2. 17. Mai 2009 10:39

    Klasse, danke für den Hinweis mit der CD. Das HiP-Video ist super, wußte gar nicht, daß es von der „Bakschischrepublik“ überhaupt ein Video gibt!

Trackbacks

  1. „Sound Of Revolution“ – der Soundtrack zum Umbruch in Osteuropa | die bördebehörde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: